Lage

„WILLKOMMEN IN IHREM NEUEN WOHLFÜHL-ZUHAUSE“

 

Noch heute ist unverkennbar, dass die Landwirtschaft bis weit in die Neuzeit den Stadtteil geprägt hat. Der historische Ortskern mit einigen interessanten klassizistischen und barocken Gebäuden ist von viel Grün umgeben. Die Pfarrkirche St. Gereon bietet hier einen besonders idyllischen Anblick – eingerahmt von einer Ziegelsteinmauer, Wiesen, Feldern und Bäumen. Ganz in der Nähe finden Sie auch den 1665 errichteten Marktgasthof „Em Ahle Kohberg“, der die älteste Gastwirtschaft im rechtsrheinischen Köln ist.

Für den Stadtteil von großer Bedeutung ist das Klinikum Merheim, das einen überregional exzellenten Ruf genießt.

Als zentrumsnahes Wohnviertel gewinnt Merheim zunehmend an Attraktivität. Es verspricht ein fast schon dörflich anmutendes Leben mit einer hervorragenden Anbindung an die Kölner Innenstadt.

 

DIE INFRASTRUKTUR STIMMT

Die beiden Wohngebäude entstehen am Kratzweg/Ecke Kieskaulerweg in einem grünen, ruhigen und gewachsenen Wohngebiet.

In ihrer unmittelbaren Umgebung gibt es mehrere Supermärkte, Apotheken, Restaurants, Bäckereien und Cafés. Die nahe gelegene Olpener Straße hat sich mittlerweile zum kommerziellen Zentrum Merheims entwickelt. Sie verbindet das Bergische Land direkt mit der Kölner Innenstadt. Darüber hinaus gibt es in Merheim eine Grundschule und zahlreiche andere Kinderbetreuungsmöglichkeiten. Im nahen Umkreis sind weiterführende Schulen innerhalb kurzer Zeit erreichbar.

 

VIELE ANGEBOTE FÜR IHRE FREIZEIT

Ganz nah ist die Merheimer Heide als Teil des Äußeren Kölner Grüngürtels. Hier finden Sie kleine Laubwälder mit teils altem Baumbestand, Wiesen, Tennisplätze, Fußballvereine sowie einen Reiterhof. Und das Naturschutzgebiet Königsforst, die grüne Lunge Kölns, haben Sie ebenfalls schnell erreicht. In diesem großen Waldgebiet mit seinen alten Buchen- und Eichenmischwäldern entdecken Sie viele geschützte Pflanzen und Tierarten.

 

GUTE VERBINDUNGEN

Die KVB-Haltestelle der Linie 1 ist fußläufig gut erreichbar. Sie bringt Sie in wenigen Minuten in die Kölner Innenstadt und umgekehrt bis nach Bensberg, das Tor zum Bergischen Land. Die Buslinien 157 und 158 verbinden die angrenzenden Stadtteile von Dünnwald bis Ostheim. Über nah gelegene Zubringer kommen Sie schnell auf die A4 und auf die A3.